↑ Zurück zu Unsere Gruppen

Mäusegruppe

Ein exemplarischer Tagesablauf

(Gruppenraum)

Bringzeit:
In der Zeit von 7:15 Uhr bis 9:00 Uhr werden die Kinder gebracht. Sie werden mit ihren Eltern begrüßt, was den Kindern den Einstieg in den Kindergartentag erleichtert und den Eltern die Möglichkeit zum Austausch bietet.

Freispiel:
Die Kinder haben vor, sowie nach dem Frühstück die Möglichkeit frei zu spielen, d.h. sie können Spielort, Spielmaterial und Spielpartner frei wählen, aktiv am Spiel teilnehmen oder lieber beobachten.
Im Regelfall gehen wir mit den Kindern in der Freispielphase auch auf das Außengelände, wo die Kinder im Sand spielen, Fahrzeuge fahren, schaukeln, rutschen und andere Dinge tun können.
Die Fachkräfte begleiten das Freispiel und unterstützen die Kinder in ihrem Tun.

Angebote:
Während der Freispielphase gibt es immer wieder Angebote, d.h. vorbereitete und angeleitete Beschäftigungen, z.B. basteln, kneten, malen, kochen, backen, uvm.

4602_220815_400kb

(Flur)

Frühstück:
Jedes Kind bringt sein Frühstück selber mit. Um 9:00 Uhr wird gemeinsam gefrühstückt. Dieser fester Zeitpunkt ist ein wichtiger Orientierungspunkt im Alltag der Kinder.

Sitzkreis:
Nach dem Freispiel, im Regelfall gegen 10:00 Uhr, setzen wir uns alle zu einem Sitzkreis zusammen.
Dann wird zusammen gesungen, gespielt und sich bewegt.

Zeit auf dem Außengelände:
Wenn es das Wetter zulässt gehen wir zum Ende der Freispielphase gemeinsam nach draußen. Dort können die Kinder ihrer Bewegungsfreude noch besser nachgehen. Dort können sie rennen und toben sie viel sie mögen.

Mittagessen:
Um 11:30 Uhr gibt es in der Mäusegruppe Mittagessen. Während dieser Zeit sitzen alle Kinder, egal ob die Kinder über Mittag bleiben oder abgeholt werden, nochmals gemeinsam am Tisch.
Die Kinder, die bleiben bekommen ein Mittagessen vom Kindergarten, die anderen einen Teil ihres mitgebrachten Essens.
So soll die Gemeinschaft nochmals gestärkt und verinnerlicht werden.

4597_220815_400kb

(Waschraum)

Ruhezeit:
Nach dem Mittagessen werden die Kinder, die nicht abgeholt werden für die Ruhephase umgezogen und dann hingelegt.
Die Kinder haben nun die Möglichkeit sich auszuruhen, wobei im Normalfall in der Altersstufe der Mäusegruppe alle Kinder einen Mittagsschlaf halten.

Der Nachmittag:
Am Nachmittag, also nach der Ruhezeit, bekommen die Kinder  nochmals die Möglichkeit eine kleine Mahlzeit zu sich zu nehmen. Diese besteht meist aus Obst, Joghurt oder einem Butterbrot, was die Kinder von zu Hause mitgebracht haben.
Um 14:00 Uhr besteht für die Kinder, deren Betreuungszeit vor- und nachmittags gebucht wurde, die Möglichkeit, wieder in den Kindergarten zu kommen.
Die Kinder können in der Gruppe wieder frei spielen. Bei gutem Wetter findet das Freispiel am Nachmittag überwiegend draußen statt.

Abholphase:
Am Nachmittag können die Kinder zu jeder Zeit abgeholt werden. Dann findet sich auch die Zeit für einen kurzen Informationsaustausch, damit die Eltern wissen, wie der Tag ihres Kindes war.